Alte Mühle Oberhaid

Die alte Mühle in Oberhaid



Im Ortskern (neben der Pfarrkirche und dem Rathaus) liegt die Mühle aus dem 17. Jahrhundert. Vor einigen Jahren ist es der Gemeinde gelungen, das denkmalgeschützte Haus mit dem angrenzenden Backhaus und dem Mühlrad zu kaufen. Seitdem laufen die Planungen und Fördergeldanträge bei geschätzten Kosten in Höhe von ca. 875.000 €. An Fördermitteln werden bis zu 70 % der zuschussfähigen Kosten erwartet.

Bei einer Ortseinsicht im April 2020 informierte der planende Architekt Jacob über interessante Entdeckungen im Haus und den aktuellen Baufortschritt. So deuten Spuren daraufhin, dass die Mühle wahrscheinlich in drei Bauabschnitten errichtet wurde.

Zurzeit sind auf der Baustelle die Gewerke Rohbau, Zimmerer, Gerüstbau und Mühlenbau am Werk. Die Arbeiten schreiten voran und liegen im Zeitplan. Die Einhausung des Mühlrads wurde entfernt und das Mühlrad fachgerecht ausgebaut. Ein neues Mühlrad ist in der Entwurfsphase.

Der äußere Gerüstabbau ist im Herbst vorgesehen, dann werden die Innenarbeiten beginnen, sodass im Frühjahr 2021 mit der Fertigstellung des Gebäudes und dem Backhaus zu rechnen ist.

Im Anschluss an diesen Bauabschnitt erfolgt die Außenplatzgestaltung mit Pavillon, Bachlauf- und Rathausplatzänderungen.